Neues entsteht

Neues entsteht Schöpfung aus dem Nichts Der Mensch wird also nicht auf der Venus ankommen können und sagen: Jetzt ist alles das noch in mir aus der Saturn-, Sonnen- und Mondenentwickelung – denn das wird er nun schon alles abgestreift haben. Und er wird am Ende seiner Entwickelung noch das an sich tragen, was er nicht erhalten, sondern sich selber erarbeitet hat, was er aus dem Nichts heraus gebildet hat. Da haben Sie das Dritte, was zu Evolution und Involution hinzukommt, da haben Sie die Schöpfung aus dem Nichts. Evolution, Involution und die Schöpfung aus dem Nichts heraus, das ist …mehr

Sein & Denken

Sein & Denken «Ich denke, also bin ich nicht.» Indem wir denken über die Natur, darf also keinerlei Sein, wie wir es zuschreiben unserer eigenen Objektivität, in diesem Denken über die Natur stecken. Daher muß am Ausgangspunkte einer erkenntnistheoretischen Betrachtung der Satz stehen: «Ich denke, also bin ich nicht.» – Nur dann, wenn wir wagen, diesen Satz dem großen Cartesianischen Irrtum «Ich denke, also bin ich» entgegenzustellen, nur dann stellen wir uns wirklich auf den Boden naturwissenschaftlichen Denkens. Es ist heute notwendig, diese Wendung zu machen, von dem allverehrten, möchte man sagen, Ausgangspunkte des neuzeitlichen Denkens, von dem «cogito, ergo …mehr

Wer vom Ziel nicht weiß

Wer vom Ziel nicht weiß Christian Morgenstern Wer vom Ziel nicht weiß, kann den Weg nicht haben, wird im selben Kreis all sein Leben traben; kommt am Ende hin, wo er hergerückt, hat der Menge Sinn nur noch mehr zerstückt. Wer vom Ziel nichts kennt, kann’s doch heut erfahren; wenn es ihn nur brennt nach dem Göttlich-Wahren; wenn in Eitelkeit er nicht ganz versunken und vom Wein der Zeit nicht bis oben trunken. Denn zu fragen ist nach den stillen Dingen, und zu wagen ist, will man Licht erringen; wer nicht suchen kann, wie nur je ein Freier, bleibt im …mehr

Samariterkurs

Das Geheimnis der Wunde (Samariterkurs) So lang du den Schmerz erfühlest, Der mich meidet, Ist Christus unerkannt Im Weltenwesen wirkend, Denn schwach nur bleibet der Geist, Wenn er allein im eignen Leibe, Des Leidesfühlens mächtig ist. Neben einigen Mantren gibt Rudolf Steiner hier konkrete sanitätstechnische Unterrichtungen (besonders traumatologischer Art) http://bdn-steiner.ru/cat/Beitrage/D108.pdf
 
Powered by WordPress ⁞  Theme  bOne