Samariterkurs

Das Geheimnis der Wunde (Samariterkurs) So lang du den Schmerz erfühlest, Der mich meidet, Ist Christus unerkannt Im Weltenwesen wirkend, Denn schwach nur bleibet der Geist, Wenn er allein im eignen Leibe, Des Leidesfühlens mächtig ist. Neben einigen Mantren gibt Rudolf Steiner hier konkrete sanitätstechnische Unterrichtungen (besonders traumatologischer Art) http://bdn-steiner.ru/cat/Beitrage/D108.pdf

Selbstpflege

Selbstpflege Das Fundament Sei wahr und wirf ihn weit zurück Den Schleier über Deinem Blick Und sie Dich wie einen Andren an Und benenn es alles was du getan! Die Wahrheit ist ein scharfes Schwert Das mitten durch die Seele fährt. Der Zauber weicht, es flieht der Schein, Die Luftgebäude stürzen ein Und wenn der Staub verronnen ist, So nimm Dich selber, wie Du bist. Und baue wieder und bau zu End Auf dieses bescheidene Fundament. Conrad Ferdinand Meyer   Beitrag von myMONK.de.

Feng Shui

Feng Shui Verabredungen, Vereinbarungen und Gewohnheiten sollten regelmäßig auf Sinnhaftigkeit geprüft und ggf. ABGESCHAFFT werden. Ansonsten findet sich der Arbeitszusammenhang bald in einem unentwirrbaren Konglomerat unerfüllbarer, sinnloser Zwänge. Die Performance des Workflow wird im Messie-Syndrom alter Zöpfen ausgebremst oder zum Stillstand gebracht.

Demenz

Für Pflegende [vermutlich] nichts Neues… #gesellschaft Weltalzheimerbericht: Mehr als 100 Millionen Menschen werden künftig an Demenz leiden http://t.co/JeHCvakPz0 via @zeitonline — Stephan Birkholz (@birkholzstephan) September 20, 2013  

Pflegenotstand

Pflegenotstand Professionell Pflegende sollten beim Thema ‚Pflegenotstand‘ sicherlich über die öffentliche Mediendiskussion hinausblicken… Paradigmen Das Wort «Pflegekraft» ist ein Un-Wort Pflege ist eine Gemeinschaftsaufgabe Pflege ist Bejahung des Lebens, Anthroposophie (Weisheit vom Menschen) ist hier unzertrennlich mit Anthropophilie(Liebe zum Menschen) verbunden Pflege ist mehr als «Versorgung»     Beitrag von Anthroposophische Pflege. Panorama 3 – 14.05.2013 21:15 Uhr Pflegekräfte meiden Deutschland Beitrag von Anthroposophische Pflege. Miese Arbeitsbedingungen: Pflegekräfte meiden Deutschland Sendung des Norddeutschen Rundfunk    Spiegel-Artikel vom 11.9.2013 http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/bundesregierung-wirbt-in-neun-laendern-um-pflegekraefte-a-921552.html In China sollen Pflegekräfte für Deutschland geworben werden Hierzu ein Artikel aus der FAZ Hierzu ein Artikel in Focus  

So einfach ist das

So einfach ist das Die Pflege von Menschen in besonderen Lebenssituationen wie Krankheit, ist sicherlich eine hohe Kunst (und sollte es auch bleiben). Andererseits sollte eine menschengemäße Pflege aber nicht außergewöhnlich, sondern so selbstverständlich wie die alltäglichsten Dinge des Alltags sein.    

Kraftvolle Gelassenheit

Kraftvolle Gelassenheit Menschenschicksale und Völkerschicksale GA 15 7,  Seite 20 Meine lieben Freunde, vieles wird uns noch vor Augen treten im Gefolge desjenigen, was jetzt begonnen hat. Wir aber haben es oft ausgesprochen, das Wort von der kraftvollen Gelassenheit. Möge es sich an unseren Seelen jetzt erfüllen. Nicht sei es das Wort von jener bequemen Gelassenheit, die den Dingen zusieht in Gleichgültigkeit, sondern es sei das Wort von jener tatkräftigen Gelassenheit, die Mittel und Wege sucht, und durch treues geistiges Suchen auch findet – um am rechten Orte das Rechte zu tun. Wenn man also in der Pflege mal wieder nicht …mehr

Ganzeitliche Pflege

Ganzheitliche Pflege Da haben wir gerade mal die allererste Ahnung davon, dass der Mensch mehr als seine physische Erscheinung ist… …und schon sprechen wir von «GANZHEITLICH»!         Unsere Begriffe Leib, Seele und Geist (vielleicht noch erweitert um ein viertes, das ätherische Element) – vorgestellt als Auren. Wenn wir diese Ahnung schon als «ganzheitlich» auffassen, verschließen wir uns vielleicht vor den wirklich kosmischen Dimensionen des Menschen(wesens). Kann ein endloses Wesen überhaupt «GANZHEITLICH» aufgefasst werden? «GANZHEITLICH» kann auch bedeuten, den einzelnen Menschen als Ausdruck des Ganzen aufzufassen und ihn PUNKTUELL dort zu pflegen, wo sein momentaner, individueller Pflegebedarf liegt. Eine Individualität bis in …mehr

Registrierung beruflich Pflegender

Registrierung beruflich Pflegender (RbP) Das «WARUM» auf der Internetseite der Registierungsstelle fällt für ein so groß angelegtes Vorhaben etwas knapp aus: http://www.regbp.de/warum.html Die Tendenz unserer Zeit (insbesondere auch im medizinischen Sektor) ist Spezialisierung, nur die Pflege will «generalistisch» werden. Das Punktesystem, das Qualifikation sichern soll, garantiert nicht, dass jemand für seinen Arbeitsbereich wirklich Qualifiziert ist. Man kann mit vielen Punkten, die man sich etwa in Fortbildungen zum Bobath-Konzept erworben hat, auf einer kardiologischen Intensivstation arbeiten. Darüber hinaus sehe ich keine Tendenzen, die Arbeitgeber für die  Fort- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter in die Verantwortung zu nehmen. Aus Sicht eines Patienten (oder Angehörigen) würde ich …mehr
 
Powered by WordPress ⁞  Theme  bOne